Die fünf beliebtesten Wohnzimmer-Interieurs im Jahr 2020 (Teil 2)

Loft – Industrielles Amerika des frühen 20 Jahrhunderts

Das Loft ist einer der populären Designtrends der neuen Generation, der erst vor wenigen Jahren in den Innenräumen der Wohnungen im postsowjetischen Raum auftauchte.

Bei der Schaffung dieses Trends ließen sich die Designer von der Periode der 20-30er Jahre des letzten Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten inspirieren. Damals begannen private Kleinmanufakturen rasch zu schließen, da sie nicht mit Fabriken konkurrieren konnten, die mit Fördertechnik und (damals) moderner Ausrüstung ausgestattet waren. Leere Lagerhallen und ehemalige Werkstätten wurden in Wohngebäude umgewandelt, als das Land in die Weltwirtschaftskrise eintrat und der Bau neuer Immobilien einfach gestoppt wurde, wie auch viele andere Industrien.

Die fünf beliebtesten Wohnzimmer-Interieurs im Jahr 2020 (Teil 2)

Ein solches Interieur sieht sehr ungewöhnlich und ungewöhnlich aus, was der Grund für die rasch wachsende Beliebtheit des Loft-Stils ist.

Zu den Hauptmerkmalen dieses Gestaltungstrends gehören die folgenden:

  • Das Vorhandensein von Mauerabschnitten mit altem Mauerwerk und herunterfallendem Putz. Dieses Element verleiht dem Inneren Authentizität und größtmögliche Ähnlichkeit mit den verlassenen Werkstätten, die zu Wohnhäusern umgebaut wurden.
  • Sichtbare Elemente der Deckenplatten. Meistens verwenden Designer dekorative Holzbalken, bei denen das Holz für die entsprechende Umgebung künstlich gealtert wird.
  • Das obligatorische Vorhandensein von Dekorationsgegenständen, die auf die frühe Industrialisierung hinweisen – Lüftungskanäle unter der Decke, nackte Wasser- und Heizungsrohre, Hängedrähte und Glühlampen im Edison-Stil, die von der Decke hängen.

Die Schaffung eines harmonischen Interieurs im Loft-Stil ist recht schwierig, da die Gefahr einer Überladung des Raumes mit Dekorationsgegenständen groß ist. Und am Ende bekommt man nicht das originelle und stilvolle Wohnzimmer, und einen Raum, der mit seltenem Müll und unnötigen alten Dingen überfüllt ist.

Eine richtig gepflegte Ausgewogenheit und eine richtig gewählte Farbpalette ermöglichen es Ihnen, einen ungewöhnlichen und originellen Wohnraum im Loft-Stil zu schaffen.

Zeitlose Klassiker – Stil jenseits der Zeit

Die fünf beliebtesten Wohnzimmer-Interieurs im Jahr 2020 (Teil 2)

Die Einrichtung des Wohnzimmers im klassischen Stil wird immer relevant sein, unabhängig von der Anzahl der neuen Designtrends. Klassisch ist der einzige Stil, der nicht von neuen Modetrends beeinflusst wird. Darüber hinaus ist dieser Stil zur Grundlage für viele Richtungen geworden – Country, Provence, Barock, Jugendstil.

Das ist charakteristisch für die Klassiker:

  • Die Vorherrschaft natürlicher Materialien. Wenn die Möbel massiv sind, wenn der Boden Parkett oder keramischer Granit ist, wenn die Vorhänge aus Satin, Seide oder Samt sind. Solche Dinge sind teuer, deshalb werden in Budgetversionen natürliche Materialien durch Imitation ersetzt. So werden z.B. Schrankmöbel aus LDPP mit MDF-Fassaden hergestellt, auf dem Boden wird statt der Parkettplatte Laminat verlegt und an den Fenstern werden synthetische Vorhänge aus Kunstsamt aufgehängt. Ja, es ist alles viel billiger, aber das Aussehen des Innenraums wird etwas anders.
  • Nur die natürlichen Farben. Klassische Innenräume zeichnen sich durch eine breite Palette von Farbtönen aus – von Pastellfarben bis hin zu dunkelbraunen „Holz“-Tönen. Das Wichtigste ist, keine unnatürlich hellen oder „säurehaltigen“ Farben zu haben, wie man sie oft in modernen Innenräumen findet.
  • Glatte Linien, viel luxuriöses Dekor. Wenn wir von Möbeln sprechen – das sind Glasfenster, künstlerische Malerei oder dekorative Schnitzerei, wenn wir von Vorhängen sprechen – das sind originelle Arten von Vorhängen und Lambrequins, wenn wir von Tapeten sprechen – das sind florale Ornamente, aber auch Goldmalerei.

Der klassische Stil kann mit Sicherheit als Referenz bezeichnet werden, da er sich in den vergangenen Jahrhunderten kaum verändert hat, sondern nur noch ausdrucksstärker und spektakulärer geworden ist. Viele Designer vergleichen den Klassiker mit teurem Cognac, der im Laufe der Jahre nur noch besser und wertvoller wird.

Meiner subjektiven Meinung nach sind Wohninterieurs im klassischen Stil ideal für etablierte Persönlichkeiten, Menschen im Erwachsenenalter mit aristokratischen Gewohnheiten. Möbel und dekorative Gegenstände in klassischer Ausführung kosten ziemlich teuer, deshalb ist es für Fans dieser Richtung auch möglich, genügend vorgesehene Personen mitzunehmen.